Neues Tourismus-Projekt: Feriendorf auf der Wasserkuppe soll Besucher anlocken

Ein neues Feriendorf soll den Tourismus auf der Wasserkuppe weiter ankurbeln. Die ersten beiden Holzhäuser sind bereits bezugsfertig und wurden heute feierlich vorgestellt. Bis Ende des Jahres sollen alle 14 Unterkünfte fertig sein – fünf Einzel- und neun Doppelhäuser mit einer Wohnfläche zwischen 70 und 90 Quadratmetern Die Baukosten betragen rund 4,5 Millionen Euro.

4,5 Millionen-Projekt – Die ersten zwei Häuser sind fertig: Feriendorf auf der Wasserkuppe eröffnet

Vom Bett aus den Sternenhimmel beobachten, vor atemberaubender Kulisse in den Whirlpool steigen und danach einen Saunagang genießen – klingt zu schön um wahr zu sein? Doch, es ist wahr – und genau dieser Luxus entsteht gerade auf der Wasserkuppe. Auf 950 Metern soll bis zum Ende des Jahres das höchstgelegene Feriendorf in ganz Hessen entstehen. 14 Ferienhäuser sollen gebaut werden, zwei davon sind bereits bezugsfertig. Diese wurden am Dienstagmittag feierlich eröffnet.

Neues Feriendorf auf der Wasserkuppe – Zwei Häuser eröffnet

Wasserkuppe – Von Elena Glüber – Urlaub auf Hessens höchstem Berg – das ist ab sofort im neuen Feriendorf auf der Wasserkuppe möglich. In 950 Metern Höhe entstehen 14 Unterkünfte mitten in der Natur, mit traumhafter Aussicht und doch in direkter Anbindung an Skipiste, Fluggebiet, Wander- und Mountainbikerouten. Die ersten beiden Häuser sind bereits bezugsfertig und wurden am Dienstagmittag in feierlichem Rahmen eröffnet.

(c) FNP

Feriendorf auf der Wasserkuppe

Frankfurter Neue Presse 22.01.2019 Auf Hessens höchstem berg entsteht derzeit ein neues Feriendorf. Die ersten beiden Holzhäuser sind bereits bezugsfertig, wie die beiden Geschäftsführer des Feriendorfs Wasserkuppe, Andreas Schubert und Boris Kiauka, sagten. Artikel lesen (PDF)…